Nvidia: Es gibt kein Wundermittel für den Chipmangel 2022

Nvidia ist eine schlechte Nachricht für alle, die den Mangel an GPU-Chips schnell der Vergangenheit angehören wollen. Lieferprobleme können im nächsten Jahr weitergehen.
“Ich denke, die Nachfrage wird nächstes Jahr viel höher sein als das Angebot. Es gibt kein Allheilmittel im Kampf um die Lieferkette”, sagte Jensen Huang, CEO von Nvidia, in einem Interview mit Yahoo Finance.

Daher kann im Allgemeinen davon ausgegangen werden, dass 2022 ähnlich wie 2021 ist, in dem Sinne, dass nicht jeder über genügend Grafikkarten verfügt. Unzureichende Lagerbestände führen zum Wiederverkauf und damit verbundenen enormen Höchstständen. Unterdrückung. Zum Beispiel ist es derzeit schwer (offensichtlich teuer), die RTX 3080 zu finden, es sei denn, Sie möchten einen kompletten Computer mit einer dieser GPUs kaufen. Das gleiche gilt im Allgemeinen für andere RTX 3000-Modelle. Dass die Nachfrage nach Grafikkarten das Angebot bei weitem übersteigt, hilft bei der Preisbestimmung nicht weiter. Absolut nicht im Nachfrageboom zu dieser Jahreszeit (und der Black Friday ist offshore).
Dies ist die jüngste in einer Reihe katastrophaler Prognosen, die zeigen, dass Probleme bei der Chip- und Komponentenversorgung auch im nächsten Jahr der Engpass für die gesamte Technologiebranche sein werden. Intels Pat Gelsinger sagte kürzlich in einem CNBC-Interview im Oktober, dass die „Angebots- und Nachfragebilanz“ erst 2023 neu ausbalanciert wird. Toshiba machte zusammen mit IBM und TSMC ähnliche Prognosen.
Lisa Su, CEO von Nvidia und Intels Rivale AMD, war im September etwas optimistischer, als sie vorschlug, dass sich die Dinge Ende 2022 ändern könnten. ..
Wenn Nvidia und andere Hersteller Recht haben und das Problem bis 2022 anhält, verhindert das die Einführung der Lovelace-Grafikkarte der nächsten Generation, die voraussichtlich im dritten Quartal nächsten Jahres auf den Markt kommen wird. Von diesen GPUs wird eine hervorragende Leistung erwartet. Wenn diese Erwartung erfüllt wird, kann der Preis der verfügbaren Produktion entsprechen. Und diese Preise sind sicherlich hoch, mit Verfügbarkeitsproblemen und den oben genannten Wiederverkäufern, die ihre Produkte mit hohen Gewinnen verkaufen.
Unsere größte Hoffnung ist es, pessimistische Aussagen zu machen, damit diese CEOs keine falschen Hoffnungen auf eine schnelle Erholung wecken, sondern den allgemeinen Trend dieser Aussagen von Führungskräften und Analystenhäusern.Dafür ist die Situation im Jahr 2022 wirklich schlecht.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *